MaRisk: Zugriffsrechteregelung

Home/News/MaRisk: Zugriffsrechteregelung

MaRisk: Zugriffsrechteregelung

Über Administratorenaccounts und -passwörter kann man in der Regel problemlos auf unternehmenskritische Datenbestände zugreifen. Zahlreiche Compliancerichtlinien fordern deshalb, diese Nutzerkennungen genau zu überwachen. Auch die MaRisk mache hier Vorgaben, erklärt IT- Sicherheitsexperte Cyber-Ark.

Useraccounts von Administratoren und sogenannten Superusern verfügen über weitreichende Rechte. Sie stellen deshalb für jedes Unternehmen ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Werden hier keine adäquaten Maßnahmen für ein effizientes Passwortmanagement getroffen, verstößt dies gegen verschiedene gesetzliche und aufsichtsrechtliche Bestimmungen.

Mit der Berechtigungsverwaltung der agentes bieten wir eine Lösungen zur revisionssicheren und  zentralen Verwaltung aller in einem Haus existierender Berechtigungen an.

Weitere Informationen zur agentes Lösung finden Sie hier:
Identity Management System (aIMS)

Quelle: www.geldinstitute.de

2012-10-09T11:52:59+00:00 27. Dezember 2011|Kategorien: News|Schlagworte: , , , , , |