Agiles Projektmanagement mit Scrum bei der agentes

//Agiles Projektmanagement mit Scrum bei der agentes

Agiles Projektmanagement mit Scrum bei der agentes

Stephan Dawo, Leiter der Business Unit München der agentes, war zu Gast bei der Fujitsu NEXT in Düsseldorf. Auf der Tagung des Arbeitskreises „Anwendungen-Lösungen-Services“ des Expertennetzwerkes referierte Dawo zum Thema „Agiles Projektmanagement mit Scrum“. Die schon während seines Vortrags entbrannte lebhafte Diskussion der Teilnehmer rund um „Scrum“, zeigt die nach wie vor hohe Attraktivität dieser Methode in Fachkreisen.

Scrum wird vor allem für das Projektmanagement in der Softwareentwicklung eingesetzt. Dabei beruht der schlanke Prozess auf einfachen Regeln und lässt sich auf die drei Prinzipien Transparenz, Überprüfung und Anpassung reduzieren. So werden sowohl Fortschritte als auch Hindernisse im Laufe eines Projektes für alle Beteiligten sichtbar festgehalten, in regelmäßigen Abständen werden zudem Produktfunktionalitäten geliefert und beurteilt. Die Anforderungen an ein Produkt werden nach jeder Lieferung neu bewertet und bei Bedarf angepasst. Innerhalb der Methode Scrum sind interdisziplinäre Teams vorgesehen, die sich selbst organisieren und die sich regelmäßig treffen.

„Wir sind von je her Verfechter dieser agilen Methode für das Projektmanagement“, führt Dawo aus. „Dabei ist Scrum so einfach, dass die Methode sogar auf einem Bierdeckel erklärt werden kann.“, schmunzelt Dawo. „Mit Scrum haben wir ausnahmslos positive Erfahrungen gemacht.“, führt Dawo weiter aus. „Gerade im Rahmen unserer komplexen Softwareentwicklungs-Projekte ist ein schlanker und transparenter Prozess für unsere Kunden ein echter Mehrwert.“

Die agentes setzt Scrum schon lange im Rahmen ihrer industriellen Softwareproduktion ein. Mit aISP 2.0 automatisiert agentes den Entwicklungsprozess von der Geschäftsprozessmodellierung bis zum Test und zur Wartung und ermöglicht vor allem einen schnellen Projektstart für Kunden. Durch Scrum ist agentes dabei in der Lage, bereits in ein­zelnen Entwicklungsphasen unmittelbar einzugreifen und individuelle Anfor­derungen zu berücksichtigen.

Weitere Informationen zur agentes industriellen Softwareproduktion (aISP) unter www.agentes.de/softwareentwicklung, weitere Informationen zur Fujitsu NEXT Tagung unter
www.fujitsu-next.com/