Banken und Finanzdienstleister zeigen Nachholbedarf bei Datenpflege

Banken und Finanzdienstleister zeigen Nachholbedarf bei Datenpflege

2012-06-04T15:54:54+00:00 13. Juni 2012|Kategorien: News|Schlagworte: , , |

Laut einer aktuellen Studie der Hamburger Unternehmensberatung Nielsen + Partner, ist die Datenqualität bei 75 % der Unternehmen in Deutschland mangelhaft. Der Nachholbedarf diesbezüglich gelte besonders für Banken und Finanzdienstleister, die oft mit unvollkommenen, überholten oder gar mehrfach angelegten Datensätzen im Tagesgeschäft operieren.

Dies birgt nicht nur enorme Sicherheitsrisiken, sondern erschwert auch einen ökonomischen und zielgerichteten Service. So leidet besonders das Customer Relationship Management, das für eine gute Wettbewerbsposition unerlässlich ist. Was für eine gute Datenpflege und somit ein solides CRM fehlt, ist eine Überarbeitung der Informationen, ebenso wie einheitliche Systeme und zentrale Zugriffsmöglichkeiten für selbige.

Die agentes GmbH bietet mit ihrem Duplicate Process Assistant einen sicheren Bereinigungsprozess vorhandener Daten an.

Quelle: www.computerwoche.de

Weitere Informationen unter: agentes Duplicate Process Assistant