CIO Sourcing Studie 2015: Outsourcing-Potenziale in der IT bei weitem nicht ausgeschöpft

//CIO Sourcing Studie 2015: Outsourcing-Potenziale in der IT bei weitem nicht ausgeschöpft

CIO Sourcing Studie 2015: Outsourcing-Potenziale in der IT bei weitem nicht ausgeschöpft

In Zusammenarbeit mit Capgemini und Deloitte hat das CIO Magazin im Mai dieses Jahres 206 IT- und Businessverantwortliche aus Unternehmen der D-A-CH-Region mit mehr als 100 Mitarbeitern online zum Thema Sourcing befragt. Eines der Kernergebnisse der Studie: Knapp die Hälfte aller Befragten gibt an, dass das Outsourcing-Potenzial in ihrem IT-Bereich bisher zu weniger als 40 Prozent ausgeschöpft ist. Was für die befragten Unternehmen gilt, gilt nach Ansicht der agentes auch für Finanzinstitute.

„Wir erleben immer wieder, dass bei Finanzinstituten mit Blick auf Standardisierung und Automatisierung Potenziale brach liegen“, so Dr. Raimund Wiedemann, Geschäftsführer der agentes group. „Als agentes begleiten wir von jeher Sourcing-Prozesse bei Banken, sei es im Rahmen der Übernahme von Anwendungen oder auch mit End-of-Life-Strategien“, so Wiedemann weiter. „Vor allem im Hinblick auf Kostensenkung und das Bereitstellen von Ressourcen liegen im Sourcing vielerlei Mehrwerte für die Häuser, die es zu nutzen gilt.“

Die aktuelle Studie, die von IDG Business Research Services durchgeführt wurde, zeigt deutlich, dass Unternehmen am häufigsten den Betrieb von Applikationen auslagern, Offshore-Outsourcing ist dabei der unbeliebteste Ansatz. Zudem geben die Befragten an, in den nächsten fünf Jahren deutlich mehr auslagern zu wollen. Auswahlkriterien für entsprechende Dienstleister sind laut Studie technologisches Know-how und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

agentes bietet zahlreiche Sourcing-Modelle für die Finanzbranche an. So begleiten die Münchner Experten komplexe Migrationsprojekte und überführen mit der agentes Industriellen Softwareproduktion (aISP) Alt-Anwendungen in neue Applikationen, um Geschäftsprozesse softwaregestützt abwickeln zu können. Mit der Tochtergesellschaft agentes IT s.r.o. übernimmt agentes im Sinne des Near-Shore-Outsourcings die Softwareentwicklung für Kunden in Budweis/Tschechien, Projektleitung und die Betreuung der Kunden aber bleiben in Deutschland. Kunden profitieren so von der bewährten Qualität der agentes-Dienstleistungen.

Weitere Informationen:
agentes Migrations-Kompetenz
agentes Softwareentwicklungs-Kompetenz