Migration der Sparkassen zu OSPlus abgeschlossen

//Migration der Sparkassen zu OSPlus abgeschlossen

Migration der Sparkassen zu OSPlus abgeschlossen

agentes betreut noch bestehende Altanwendungen

Die Vereinheitlichung der IT-Landschaften der Sparkassen ist abgeschlossen. Das Migrationsprojekt zur Gesamtbanklösung OSPlus begann in 2001. Nach der Fusion der Sparkassen Informatik und der FinanzIT zur Finanz Informatik hatte man sich für ein gemeinsames Kernbanksystem entschieden.

Heute, zehn Jahre später, setzen 428 Sparkassen in Deutschland OSPlus ein. Die agentes GmbH, der IT-Dienstleister für die Finanzbranche mit Hauptsitz in München, betreut dabei einen Teil der bei den Sparkassen noch bestehenden Kreditanwendungen S-Credit und K-Kredit bis zur kompletten Ablösung durch OSPlus Kredit.

„Die Migration zu OSPlus war und ist das größte Banken-IT-Projekt in Europa. Wir sind stolz darauf, ein Teil dieses Projektes zu sein“, freut sich Claus Stielenbach, Direktor Vertrieb bei der agentes. „Wir haben umfassenden Support für die in den Häusern bestehenden Kreditanwendungen sichergestellt“, so Stielenbach weiter. „Bis zur endgültigen Ablösung dieser Anwendungen werden wir den Parallelbetrieb zu OSPlus unterstützen und begleiten.“

OSPlus bedient heute 50 Millionen Kunden mit 130 Millionen Konten. Von 2001 bis 2011 investierten die Sparkassen rund 1,1 Milliarden Euro in das Projekt. Insgesamt 23 Releases kamen dabei bisher zum Einsatz.

Zum Projektverlauf:
In vier Jahren wurden 125 Institute der Regionen Baden-Württemberg und Rheinland/ Rheinland-Pfalz auf OSPlus umgestellt. Die Sparkassen in Hessen und Westfalen-Lippe nutzten das neue System bereits. 2006 schloss sich die IZB Soft, das Rechenzentrum der bayerischen Sparkassen, der Sparkassen Informatik an. Die 77 Sparkassen im Freistaat migrierten bis 2008. Im gleichen Jahr fusionierten die FinanzIT und die Sparkassen Informatik. 136 Sparkassen im Norden, im Osten und im Saarland wurden bis Sommer dieses Jahres auf OSPlus umgestellt.

2012-04-05T16:29:30+00:00 09. November 2011|Kategorien: News|Schlagworte: , , , |