Outsourcing rückt verstärkt in den Blickpunkt zahlreicher Kreditinstitute

//Outsourcing rückt verstärkt in den Blickpunkt zahlreicher Kreditinstitute

Outsourcing rückt verstärkt in den Blickpunkt zahlreicher Kreditinstitute

Outsourcing rückt verstärkt in den Blickpunkt zahlreicher Kreditinstitute

Eine wachsende Zahl an Finanzinstituten sieht inzwischen Möglichkeiten und Chancen, Wettbewerbsvorteile auszubauen, indem sie ihre IT-Infrastruktur und die Prozesse auslagern, die nicht zu ihrem Kerngeschäft gehören.
Outsourcing galt früher als ein sehr guter Weg, Probleme zu lösen. Heute hingegen geht es eher darum, strategische „Source or Make“- Entscheidungen zu treffen, ein Modell nach dem Motto „one size fits all“ funktioniert heute nicht mehr.

Was erwarten Banken vom Outsourcing? Sie streben nach einer langjährigen Partnerschaft, die direkt ihr eigenes Geschäft unterstützt. Gefragt sind Lösungsmodule, die wie die berühmten „Lego-Bausteine“ zusammengesetzt werden können. Standard plus Individualisierung, heißt die Devise. In der Summe geht es um die Beschleunigung von strategisch wichtigen Geschäftsprozessen auf der einen und die Entlastung der Organisation auf der anderen Seite.

agentes bietet hier neben zahlreichen Standardlösungen auch Softwarelösungen nach dem Baukastenprinzip an für Kunden an. So lassen sich beispielsweise mit der agentes Industrielle Softwareproduktion Altanwendungen und Insellösungen schnell und flexibel auf eine moderne Java-Basis migrieren. Prozesse werden beschleunigt, Entwicklungskosten reduziert.

Quelle: www.av-finance.com

2012-04-05T16:27:51+00:00 14. November 2011|Kategorien: News|Schlagworte: , , , |